header07

News

Newsdetails

Charakterisierung der Auswirkungen der Trocknung von mit Papierplanen abgedeckten Holzstapeln

25.04.2019

Rapport Holzenergie Schweiz: Erfahrung mit der Abdeckung von Holzstapeln in der Romandie und im Ausland

Die Zugänglichkeit des Stapels muss jederzeit gewährleistet sein (Schneeräumung der Zufahrtswege). - Die Dauer der Lagerung sollte ein Jahr nicht überschreiten.

Bei Nadelholz (Fichte) wird, da das Holz nach drei bis fünf Monaten Lagerung seinen mi-nimalen Wassergehalt erreicht, empfohlen, den Stapel nach dieser Zeit zu hacken oder abzudecken, da der Feuchtigkeitsgehalt sonst wieder ansteigen würde.

Laubholz (Buche) weist einen anderen Trocknungsprozess auf und erreicht seinen mini-malen Wassergehalt nach acht bis neun Monaten, bleibt dann aber mehr oder weniger konstant. Eine Abdeckung wird als nicht notwendig erachtet.

Die Abdeckung von Energieholz in ungehacktem Zustand mit Rollen aus verstärktem Pa-pier wird im Dokument erörtert. Im Dokument wird betont, wie wichtig es ist, den Schutz frühzeitig in der Saison anzubringen, das heisst je nach Wetterlage vor Ende Juni oder Ende Juli.

Ganzer Rapport als PDF