header 07

Förderbeiträge

Stiftung Klimaschutz und CO₂-Kompensation KliK

Stiftung KliK: Finanzhilfen für Holzenergieprojekte und erneuerbare Energien

Die Stiftung Klimaschutz und CO₂-Kompensation KliK ist die branchenweite Kompensationsgemeinschaft für Treibstoffe im Rahmen des revidierten CO₂-Gesetzes. Im Auftrag der Inverkehrbringer fossiler Treibstoffe erfüllt sie deren gesetzliche Pflicht, einen Teil der bei der Nutzung der Treibstoffe entstehenden CO₂-Emissionen zu kompensieren. Dazu finanziert sie Klimaschutzprojekte in der Schweiz, welche den Vorschriften des CO₂-Gesetzes genügen. So trägt sie aktiv zu einem nachhaltigen Klimaschutz bei.

www.klik.ch

Programm Wärmeverbünde bis 2030

Programm Wärmeverbünde bis 2030

Mit dem neuen Programm Wärmeverbünde kommen Sie schnell und unbürokratisch in den Genuss einer Förderung durch die Stiftung KliK. Die Förderberechtigung basiert auf wenigen grundlegenden Angaben zum Wärmeverbund. Die Gesuchstellung – sowie eine Beratung und Vorabklärung durch den Branchenverband InfraWatt - ist für Sie kostenfrei.

Mehr lesen...

Förderung mobiler Pelletheizungen

Programnm mobile Pelletheizungen bis 2030

Die Stiftung KliK fördert mobile Pelletheizungen mit jährlichen Beiträgen von mehreren tausend Schweizerfranken pro Gerät

Mit Pellets betriebene mobile Heizungen sind seit einiger Zeit auf dem Schweizer Markt erhältlich. Diese mobilen Pelletheizungen sind da CO₂-neutral, technisch ausgereift, zuverlässig und einfach zu bedienen. Dank der Unterstützung der Stiftung KliK sind sie auch kostengünstiger als vergleichbare Ölheizungen. Dazu kommen weitere Vorteile von mobilen Pelletheizungen: die Brennstoffkosten von Pellets sind tiefer und stabiler als jene von Öl, mobile Pelletheizungen können auch in Wasserschutzzonen eingesetzt werden und stellen eine zukunftssichere Investition dar, mit der Sie für allfällige regulatorische Verschärfungen bestens gerüstet sind.

Mehr lesen...